eBook Marketing leicht gemacht – oder wie social bist Du? – Teil 4

Ich fasse mal zusammen: Kommunikation im Social Net – Leser halten – Leserunden…. hmmm, was könnte denn als nächstes kommen?

Etwa Werbung?

Nö, ich nehme als nächstes Thema die Facebook Gruppen. Ja, da hat man es als frischer Autor schon schwer. Gibt ja zig Gruppen, in die ich eintreten kann und die ich mit meinem neuen Buch zuballern kann. Mooooooooment! Auch hier erzähle ich aus eigener Erfahrung. Wo Threads eine kurze Haltbarkeit haben, kann der erste Eindruck euch ewig verfolgen. Deshalb mache ich mal folgendes und empfehle euch hier einige Gruppen. Weiterhin gehe ich auf Besonderheiten ein…ihr werdet sehen, was ich meine.

Self-Publishing
Die Gruppe ist offen = Jeder kann die Gruppe, Inhalte und Mitglieder sehen. Bedeutet: Wenn ihr dort kommentiert, postet, diskutiert, können das eure Freunde und deren Freunde sehen. Also vorsicht, was ihr dort erzählt 😉

Beschreibung:
In dieser Gruppe soll das Thema Self Publishing diskutiert werden. Eingeladen sind vor allem Autoren und Dienstleister, aber auch alle anderen, die sich für das Thema interessieren.   Informationen zu eigenen Projekten sind willkommen; Werbung ist nicht willkommen. Wer eigene Publikationen vorstellen möchte, der nutze dafür bitte die Dokument-Funktion.

Meine Anmerkungen: Hier trefft ihr auf sehr erfahrene Mitglieder, teilweise sind auch Verlage, Magazine, Literaturagenten oder Sprecher von Autorenvereinigungen vertreten. Der Umgangston ist sehr höflich und zuvorkommend, vorausgesetzt ihr seid es auch. Gerade in dieser Gruppe empfehle ich, darauf zu achten, was ihr wie schreibt. Ganz wichtig: In jeder Gruppe gibt es eine Suchfunktion (Lupe im Menü). Viele Themen wurden dort bereits diskutiert. Bevor ihr eine Frage einstellt, versucht bitte, diese über die Suchfunktion beantwortet zu bekommen. Wenn eure Frage nicht beantwortet wird, weil euch noch etwas fehlt, postet sie doch einfach innerhalb einer schon vorhandenen Diskussion. Der Thread wird automatisch wieder nach oben geholt. Absolutes No go: Werbung. In welcher Form auch immer, vermeidet Buchlinks oder Links zu Leseproben oder sonstiges.

Buchstabenjunkies
Die Gruppe ist geschlossen = Jeder kann die Gruppe und die Mitglieder sehen. Beiträge können nicht gesehen werden.

Beschreibung: Leser, Autoren, Blogger, Schreiberlinge und Wortverdreher sind herzlich Willkommen bei den Buchstabenjunkies. Ich habe mal nicht die ganze Gruppeninfo rauskopiert, aber Werbung ist dort erlaubt, wenn ihr eurem Text eine witzige Note verleiht. Zusätzlich gibt es eine Fanpage, die mit Twitter verbunden ist … klick!

Meine Anmerkungen: Ihr trefft auf Autoren, Leser, Grafiker, Marketingleute, Blogger… das Publikum ist bunt gemischt, die Leute super nett und hilfsbereit. Hier könnt ihr auch mal fernab von Bücherthemen miteinander diskutieren. Auch hier gibt es eine Suchfuntion.

Wir lieben Fantasy – Treffpunkt für Leser und Autoren
Die Gruppe ist offen

Beschreibung:
In dieser Gruppe sind alle Fantasy-Begeisterten zum gemeinsamen Austausch Herzlich Willkommen.

Damit die Diskussionen für Leser und Autoren interessant bleiben, bitte ich die Autoren, folgende Dinge zu beachten:  Es ist in Ordnung alles, was dem allgemeinen Interesse dient, zu posten. Dazu gehören:  – Coverdiskussionen,  – Klappentextdiskussionen, – Tipps, Fragen, Ideen und Meinungen zu seinen und auch anderen Büchern (die man gerade liest, von denen man gehört hat, die in den Medien sind – whatever).   Aber ich bitte keine Eigenwerbung zu posten. Autoren, die auf ein Buch von sich aufmerksam machen wollen, können mir per PM den Link und eine Kurzbeschreibung schicken. Ich stelle das Buch dann gerne in der Gruppe vor.

Meine Anmerkungen: Für alle Fans der fantastischen Literatur, aber auch für Schreiber ist diese Gruppe ein spannender Ort zum Austausch. Auch hier gilt: Nicht wahllos werben. Die Moderatoren können via PN angeschrieben werden. Ihr trefft dort auf Leser, Autoren, Blogger, aber auch Grafiker zum Beispiel.

crime.thrill | Krimis & Thriller von und für euch
Die Gruppe ist offen

Beschreibung:
Die Diskussionsgruppe von und für Crime.thrill Fans. Unsere Mutterseite findest du hier: https://www.facebook.com/crime.thrill  Achtung: wir werden ab sofort alle Posts, die erkennbar rein (eigen-)werblichen Charakter besitzen und keine echten Wert für uns Leser darstellen, ohne Vorwarnung löschen und deren Autoren aus der Gruppe ausschließen.

Meine Anmerkungen: Zum Thema Werbung wird dort bereits in der Infobox klar eine Aussage getroffen. Bringt euch einfach ein, fragt höflich, ob ihr auch etwas eigenes empfehlen dürft, aber macht das nicht: Link abwerfen und weg… Kommt blöde. Ansonsten trefft ihr hier eine bunte Mischung aus Lesern, Bloggern, Autoren…

Deutschsprachige Indie-Autoren
Die Gruppe ist offen

Beschreibung: Diese Gruppe ist für alle Indie-Autoren gedacht, die sich und ihre Bücher (gerne auch Ebooks) hier vorstellen können.  Werbung und Verkaufslinks sind erlaubt, solange es sich auf das Thema bezieht und nicht ausartet.  Also knüpft Verbindungen, erweitert eure Fanbase und vermarktet eure Bücher. Viel Spaß

Meine Anmerkungen: Eine sehr nette Gruppe, wo ihr viele wertvolle Informationen bekommt und auch ein kleines bisschen Werbung machen dürft. Aber bringt euch dennoch ein, eröffnet auch mal einen Thread, in dem es nicht um euer Buch geht.

 

Jetzt fragt ihr euch sicherlich: Und wo kann ich jetzt Werbung, wie auf mein Buch aufmerksam machen? Hierzu kann ich euch ein paar Gruppen nennen, die gerne als Litfaßsäulen verwendet werden. Wichtig hierbei: Schaut euch mal die anderen Beiträge an. Versucht zu verstehen, warum ein Beitrag mehr Kommentare oder Aufmerksamkeit bekommt. Die meisten sind nämlich unkommentiert, weil einfach der Klappentext mit Link zum Buch eingestellt wird. überlegt euch einfach, vielleicht auch Tagesabhängig, einen Teaser für euer Buch. Bewährt hat sich zum Beispiel die Fahrstuhlmethode. Begeistert euren Gegenüber mit wenigen Worten während einer Fahrt im Fahrstuhl von eurem Buch.

Dazu kann ich euch noch einen weiteren Tipp geben: Postet euren Text und Link nicht gleichzeitig. Weder auf eurem Profil (da würde ich sowieso etwas vorsichtig sein – aber dazu komme ich im nächsten Teil), noch auf euren Fanseiten (ebenfalls im nächsten Teil). Warum? Ganz einfach:

Stellt euch vor, ihr habt in eurem Freundeskreis Liesschen Müller. sie ist begeisterte Leserin eurer Werke und ist immer ganz gespannt, was es so neues von euch gibt. Sie ist Fan auf eurer Seite, hat euch abonniert und ebenfalls Mitglied in diversen Gruppen. Das heißt:

Sie bekommt einmal euren Text auf ihrer Timeline zu sehen, den ihr als Person postet,
…, den ihr als Seite postet,
…, den ihr in Gruppe A,
…, den ihr in Gruppe B,
…, und den ihr in Gruppe C postet

Wie oft bekommt Liesschen euren Text zu sehen? Seht ihr, etwas nervig… denn um die für sich interessanten Beiträge zu lesen, muss sie scrollen.

Hier die versprochenen Gruppen, wo ihr Werbung machen könnt:

Bücher, die man lesen muss

Werbeplattform für die Buchwelt

Lesen

Logischerweise sind das jetzt alles Gruppen, die ich persönlich auch kenne. Grundsätzlich gilt: Lest euch die Info durch, schaut euch an, wie es andere machen und überlegt euch einen guten Teaser.

Ich wünsche euch viel Erfolg

Eure Katja

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s